Grethers Pastillen
bezahlte Werbung

Aktuelles

  • 14 Juni 2017

    MTD-Innovationspreis 2017

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, hier finden Sie die Teilnahmebedingungen und Informationen für denMTD-Innovationspreis 2017!
  • 02 Mai 2017

    1. Tiroler MTD-Tag 2017

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, hier finden Sie die Information zum 1. Tiroler MTD-Tag 2017!
  • 13 April 2017

    FAQ zur MTD-Registrierung

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, hier finden Sie die aktuellen FAQ zur MTD-Registrierung!
  • 06 März 2017

    7. Tag der Gesundheitberufe

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, Bitte informieren Sie sich hier über das Programm des 7. Tages der Gesundheitsberufe am 6. April 2017 zum Thema "Qualitätssicherung im Gesundheitswesen – Anspruch und ...
  • 03 März 2017

    EU-Projekt COST Action IS1406

    EU-Projekt COST Action IS1406 „Förderung der sprachlichen Fähigkeiten von Kindern in Europa und darüber hinaus – eine Zusammenarbeit zu Interventionen bei Kindern mit Schwierigkeiten im Erwerb ihrer ...

Archiv der aktuellen Meldungen - 2014

 

29.06.2014 Neue Vertragsstellen BGKK

Die Burgenländische GKK schreibt mit 30.6.2014 drei Vertragsstellen neu aus.

Hier finden Sie alle näheren Informationen dazu.

 

03.04.2014 ÖGLPP Gespräche

Am Samstag, den 26. April 2014 finden die zweiten ÖGLPP Gespräche statt.

Treffpunkt ist der Jugendstilhörsaal der Medizinischen Universität Wien.

Inhaltlicher Schwerpunkt wir diesmal PÄDAUDIOLOGIE sein.

Nähere Informationen im ausführlichen Programm finden Sie hier.

 


03.03.2014 MTD- Online Registrierung

MTD-Berufsverbände starten freiwillige Online-Registrierung

Die aktuell stattfindende, tiefgreifende Gesundheitsreform wird derzeit mit unzureichenden Daten für den MTD-Bereich (Physiotherapie, Biomedizinische Analytik, Radiologietechnologie, Diätologie, Ergotherapie, Logopädie und Orthoptik) durchgeführt. Um Fehlplanungen mit Folgewirkungen für die nächsten Jahrzehnte zu verhindern, haben die MTD-Berufsverbände einstimmig beschlossen, die Freischaltung der Online-Datenbank für die freiwillige Registrierung JETZT durchzuführen, damit aktuelle Planungsdaten zur Verfügung stehen.

Viele unserer Berufsangehörigen haben sich in den letzten Jahren freiwillig registrieren lassen und unserem Berufsverband damit ein hohes Vertrauen ausgesprochen. Diese Daten wurden seither ausnahmslos anonymisiert zu berufsgruppen-spezifischen und regional relevanten Auswertungszwecken verwendet.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist es aber nicht möglich, diese bereits vorhandenen Daten in die neue, zentrale Datenbank der MTD-Register GmbH (100%ige Tochter von MTD-Austria) zu überführen.

Weiters ist geplant, mit den von den Berufsangehörigen im Rahmen der Registrierung freigegebenen Eckdaten, eine verlässliche Liste der berufsberechtigten gehobenen medizinisch-technischen Dienste (MTD) zu erstellen. Diese dient der Bevölkerung als Qualitätsnachweis für die Berufsberechtigung und hilft bei der Suche nach professioneller diagnostischer und therapeutischer Hilfe.

Daher bitten wir alle Berufsangehörigen sich freiwillig online zu registrieren, damit aktuelle Daten über unseren Beruf zur Verfügung stehen und ein Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen Planung des Gesundheitssystems geleistet werden kann.

Die freiwillige Online-Registrierung ist mit keinerlei Verpflichtungen gegenüber dem Berufsverband verbunden.

Nur wer sich aktiv mit validen Daten in die Reformvorhaben einbringen kann, wird gehört und kann sich positionieren!

Die Online-Registrierung können Sie unter folgendem Link vornehmen: register.mtd-berufe.at


23.02.2014 Plaudertasche

Eine Initiative zum Tag der Logopädie!

logopädieaustria hat heuer eine österreichweite Initiative zum "europäischen Tag der Logopädie" gestartet.

Es wurde ein Plakat zum Thema Sprachentwicklung gestaltet und mit einem Informationsbrief sowie einer Auswahl an Infomatierial an alle niedergelassenen Kinderärzte sowie HNO/Logopädie Ambulanzen in Österreich versendet.

Die Plakate sollen in den Wartezimmern angebracht werden um Eltern für die Sprachentwicklung ihrer Kinder zu sensibilisieren.

Bei Interesse können Sie den Brief und das Plakat hier als PDF donwloaden.

 


17.2.2014 Call for Papers der ISES VIII

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Im Namen des Vorstandes der GISKID möchte ich Sie über die Ankündigung und den Call for Papers der ISES VIII im November in München informieren.

Näheres dazu finden Sie hier.

 

Herzliche Grüße

Katharina Salgert

Geschäftsstelle der GISKID Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung und kindliche Sprachstörungen im deutschsprachigen Raum e.V.
www.giskid.eu
Werftstraße 5
18057 Rostock


17.2.2014 Nachruf Ursula Haberfellner

 Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Tief betroffen müssen wir euch mitteilen, dass Ursula Haberfellner am 19.12.2013 plötzlich verstorben ist.

Ursula war eine außergewöhnliche Frau!

Sie war Physiotherapeutin UND Logopädin. Sie hat zunächst über die Bobath- und Vojtatherapie Kontakt mit Rodolfo Castillo-Morales bekommen.

In weiterer Folge hat sie die Seminare orofaziale Regulationstherapie (ORT) und   Neuromotorische Entwicklungstherapie (NET) in Zusammenarbeit mit Dr. Juan Brondo in Österreich entwickelt.

 Ihrem ehrenamtlichen Engagement, ihrer unermüdlich positiven Energie, ihrem starken Willen und ihrer Herzenswärme war es zu verdanken, dass viele Stolpersteine und Hürden überwunden werden konnten, um das Seminarsystem und die Ausbildung junger KollegInnen im Sinne der Therapiemethode nach Castillo-Morales in Österreich zu erhalten.

Bis zuletzt war sie aktiv als Organisatorin und Übersetzerin für die Seminare von Dr. Juan Brondo in Österreich tätig.

Sie war mitverantwortlich für die Spezialisierung und Neuorientierung des Therapiekonzeptes von Dr. Brondo (Die Dysfunktionen des Cervico-Cranio-Oro-Facialen Systems und ihre Therapie)

Durch ihr Engagement wurde der Verein ÖGONT gegründet!

Dadurch wurde diese Therapiemethode in Österreich etabliert, um sie gemeinsam mit Dr. Brondo zu erhalten.

Durch ihre Ehe mit Univ. Prof. Hubert Haberfellner, der die neuropädiatrische Abteilung der Universitätsklinik Innsbruck geleitet hat, hat sie einen offenen und weitern Einblick in die medizinische und therapeutische Versorgung zerebral gehandicapter Patienten bekommen. Dies ermöglichte ihr, ihr Wissen zu vertiefen und dieses Wissen auch weiterzugeben.

Ursulas große Familie (4 Kinder und 3 Enkelkinder) waren neben ihrem Engagement im beruflichen Bereich ihr Lebensmittelpunkt.

Ausgezeichnet hat sie auch ihre große Naturverbundenheit, die sie am Attersee, wo sie auch gewohnt hat, ausleben konnte.

Wir werden sie vermissen.

 

Alexandra Jurek-Schick, Claudia Hainlen MSc.

Wien im Jänner 2014


17.2.2014, Helene Matras Preis

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Wir möchten nochmals an den von unserer Gesellschaft ausgeschriebenen „Helene-Matras - Preis“ in Höhe von € 5.000,-- für ein Forschungsprojekt auf dem Gebiet der Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Kraniofazialen Anomalien erinnern.

Alle notwendigen Informationen bzw. Teilnahmebedingungen ersehen Sie aus den beigefügten Statuten.

Letzter Einreichtermin für den Preis 2014 ist der 28. Februar, die Verleihung des Preises erfolgt in Salzburg im Mai 2014, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Wir möchten vor allem junge, engagierte Kolleginnen und Kollegen dazu ermuntern, sich um diesen Preis zu bewerben und freuen uns auf viele Einsendungen.

 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Ihr OA Dr. Peter Schachner

Präsident der Österr. Ges. für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Kraniofaziale Anomalien
Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Paracelsus Medizinische Privatuniversität,
Landeskrankenhaus A-5020 Salzburg,
Müllner Hauptstraße 48


Stellungnahme zur Gesundheitsreform

Die offizielle Stellungnahme zur Gesundheitsrefom von MTD-Austria finden Sie als pdf.Datei hier.


Endlich da!

Unsere neue Homepage ist da! Wir begrüßen alle Mitglieder, Interessenten und Patienten aufs Herzlichste und wünschen beim Lesen und Informieren viel Vergnügen!


Einladung zum 4. Tag der Gesundheitsberufe


Wir sind Wissenschaft...

Die LOGOPÄDIE wurde in das Frascati-Handbuch aufgenommen. D.h., dass die "Logopädie" somit in die Liste der "Österreichischen Systematik der Wissenschaftszweige" integriert wurde und sich als Wissenschaft bezeichnen darf. Näheres finden Sie hier...

Mitglied von
Kooperation mit
Zertifiziert von